Die Streithörnchen

„Die Streithörnchen“ von Rachel Bright und Jim Field, Magellan Verlag, Foto: Daniela Krause

Der Sommer nahm Abschied im mächtigen Wald, das Moss gedieh saftig, die Luft wurde kalt. Der Himmel war rot und der Herbst zog ins Land, so manch müdes Wesen im Bettchen verschwand.

Lieblingszitat aus „Die Streithörnchen“ von Rachel Bright & Jim Field

unbezahlte Werbung/Buch selbst gekauft

Eichhörnchen Lenni huscht unbekümmert durchs Leben. Während die anderen Waldbewohner emsig Futter für den Winter sammeln, feiert er eine Party nach der anderen. Und so kommt es, dass er plötzlich vor einem leeren Vorratsschrank steht. Doch er hat Glück: Ein einziger Zapfen mit Samen hängt noch am Baum. Dummerweise hat es auch Eichhörnchen Finn auf den Leckerbissen abgesehen – und dass, obwohl seine Vorratskammer bereits aus allen Nähten platzt. Ein erbitterter Streit entbrennt um den letzten Zapfen!

Lieblingsszene aus „Die Streithörnchen“ von Rachel Bright und Jim Field, Magellan Verlag, Foto: Daniela Krause

Eichhörnchen in großer Gefahr

Es kommt, wie es kommen muss: Der Zapfen fällt vom Baum, purzelt einen Abhang hinunter, und die beiden Streithörnchen preschen hinterher. In ihrer Kopflosigkeit springen sie dem Zapfen nach – mitten in den reißenden Bach. Dabei merken sie gar nicht, in welch großer Gefahr sie schweben. Denn während ein Vogel sich den Zapfen schnappt und verschwindet, treiben die Eichhörnchen unaufhaltsam auf einen tosenden Wasserfall zu – und stürzen in die Tiefe. Nur mit allerletzter Kraft und gemeinsamer Anstrengung können sich die beiden ans Ufer retten. Am Ende erkennen Lenni und Finn, wie sinnlos ihr Streit war und wieviel schöner es ist, mit Freunden zu teilen.

Teilen macht Freu(n)de

Dieses Buch hat die Lütte (4) und den Großen (6) zum Nachdenken angeregt: Bereits als sich der Zwist der Streithörnchen anbahnt, schlägt die Lütte vor: „Die könnten doch einfach teilen.“ In der Tat wäre das die vernünftigste und sicherlich auch einfachste Lösung. Schließlich hat Finn mehr als genug Futter für den Winter gehamstert. Der Große verweist indes auf den Fisch, der mit den Eichhörnchen den Wasserfall hinuntersegelt: „Von dem werden die beiden auf jeden Fall satt.“ Auch eine gute Idee. Am Ende freuen sich beide, als alle Tiere um einen großen Baumstamm herumsitzen und ein üppiges Festmahl genießen. „Warum nicht gleich so?“

Streithörnchen zanken sich in die Herzen

Wer noch die passende Vorlese-Lektüre für die kalte Jahreszeit sucht, dürfte mit dem Bilderbuch von Rachel Bright und Jim Field fündig geworden sein: Locker-flockige Reime, urkomische Situationen und Spannung – damit haben sich „Die Streithörnchen“ in unsere Herzen gezankt. Als ich das Buch im Laden sah, musste ich schon breit grinsen: Das ist genau die richtige Geschichte für meine beiden Streithörnchen zu Hause. Schön ist, dass die beiden Protagonisten selbst eine Lösung für ihren Disput finden, ohne dass jemand von außen eingreifen muss. So sollte es im Idealfall ja auch im wahren Leben sein, oder?

Perfektes Duo: Jim Field und Rachel Bright

Erzählt wird die Geschichte in lebendigen Versen von Rachel Bright, übersetzt von Pia Jüngert, vor allem aber auch in meisterhaften Bildern von Jim Field. Dieser Illustrator schafft es wie kein Zweiter, Dynamik und Dramatik in seine Bilder zu bringen. Dazu kommen geniale Perspektivwechsel: Bei der Wasserfallszene beispielsweise wird das Buch hochkant gedreht, um den Sturz in die tosenden Fluten zu unterstreichen. Die Geschichte läuft beim Betrachten der Illustrationen wie ein Film im Kopf ab. Last but not least ist da die irrwitzige Gestik und Mimik der beiden Streithörnchen und die wunderbar warme Herbststimmung.

Ausgezeichnet!

Das Bilderbuch „Die Streithörnchen“ wurde im Jahr 2019 mit dem Leipziger Lesekompass geehrt, in der Kategorie zwei bis sechs Jahre. Diese Auszeichnung würdigt seit 2012 Medien, die sich besonders gut zur Leseförderung eignen. Wir freuen uns schon auf das nächste Buch dieses vielversprechenden Duos.

Unser Fazit:

Lustig, lebendig, (vor-)lesenswert!

Buch-Infos:

Die Streithörnchen
Du kannst das Buch über diesen Link bei genialokal bestellen und damit den lokalen Buchhandel unterstützen. Kaufst du das Buch über den Affiliate Link, erhalte ich eine kleine Provision. Meine Buchtipps sind jedoch frei von Einflussnahme durch Affiliate Partner.

Titel: Die Streithörnchen
Text: Rachel Bright
Illustrationen: Jim Field
Erschienen 2018 im Magellan Verlag
gebunden, 32 Seiten
Empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahren
Preis: 14 Euro
ISBN: 978-3747800003

Schlaf schön, kleiner Igel

Schlaf schön kleiner Igel_Mama liest vor_Daniela Krause
„Schlaf schön kleiner Igel“, Boje Verlag, Foto: Daniela Krause

//unbezahlte Werbung/Buch selbst gekauft//

Unser Nachbar werkelt viel im Garten, und die Lütte und der Große schauen ihm gerne neugierig dabei zu. Einmal hat er uns zu sich gerufen, weil er den beiden etwas zeigen wollte: Ein junger Igel war die Kellertreppe heruntergepurzelt und kam aus eigenen Kräften nicht wieder nach oben. Also baute unser Nachbar ihm kurzerhand aus einem langen Brett eine Brücke. Um den kleinen Stachelritter etwas aufzupäppeln, brieten wir ihm ein glibberiges Rührei, das er wenig später zur Hälfte verputzte. Einige Wochen danach konnten wir ihn ein weiteres Mal beobachten, wie er in der Dämmerung durch unseren Garten schnuffelte. Jetzt hat mein Mann ihm in unserer „unordentlichen“ Gartenecke einen Unterschlupf eingerichtet. Vielleicht zieht er dort für den Winter ein.

Niedliches Bilderbuch zum Mitmachen

Die tierische Begegnung führte jedenfalls dazu, dass meine Lütte mehr über Igel erfahren wollte. Also suchte ich nach einem Buch zu diesem Thema, das auch kleine Kinder schon gut verstehen können. „Schlaf schön, kleiner Igel“ ist ein niedliches Bilderbuch zum Mitmachen – von der ersten bis zur letzten Seite. Es geht um einen kleinen Igel, der sich langsam auf den Winterschlaf vorbereitet. Zunächst einmal muss man ihn aus einem Laubhaufen herauspusten und die Blätter aus den Stacheln pflücken.

Schlaf schön kleiner Igel2_Daniela Krause_Mama liest vor
„Schlaf schön, kleiner Igel“, Boje Verlag, Foto: Daniela Krause

Das Kind wird aufgefordert, sich wie ein Igel zusammenzukugeln – wenn man ihn an den Füßen kitzelt, rollt er sich wieder auseinander. Und natürlich bekommt ein Igel auch irgendwann Hunger. Gemeinsam wird nach den Regenwürmern geschnüffelt. Wo verstecken sie sich nur? Auf den Boden getrommelt und schnell drauf getippt, damit sie nicht wieder im Erdreich verschwinden! Vollgefuttert mit Würmern, kann der kleine Igel sich schließlich in seiner Höhle zusammenkuscheln und einschlafen – aber natürlich nicht ohne einen Gutenachtkuss. Horch mal, wie er schnarcht…

Igel-Schlaflied als Extra

Was soll ich sagen, die Lütte ist ganz verliebt in das Buch aus der Ideen-Schmiede von Sophie Schoenwald – und weiß bei jeder Seite, was zu tun ist, um dem kleinen Igel zu helfen. Aufgrund der Thematik „Winterschlaf“ eignet sich die Lektüre sehr gut als Geschichte zum Einschlafen. Die Illustrationen von Nadine Reitz sind zuckersüß und werden immer wieder gerne angeschaut. Auf der Rückseite des stabilen Pappbilderbuches ist ein QR-Code aufgedruckt, hinter dem sich ein Link zu einem Igel-Schlaflied verbirgt. Eine tolle Idee – und mal ein ganz anderes Lied zum ins Bett gehen.

Unser Fazit:

Ein abwechslungsreiches Mitmach-Buch für die Kleinsten mit sehr niedlichen Bildern – einfach zum Liebhaben.

Klappentext:

Für den kleinen Igel steht der erste Winterschlaf bevor. Aber bis dahin gibt es noch viel zu erleben und vorzubereiten. Hilfst du ihm dabei? Eine süße Abenteuergeschichte für die Kleinen – zum Schnuppern, Pusten, Zupfen und lauthals Schnarchen. Mit Schlaflied „Kleine Igel schlafen gern“.

Buch-Infos:

Schlaf schön, kleiner Igel
Du kannst das Buch über diesen Link bei genialokal bestellen und damit den lokalen Buchhandel unterstützen. Kaufst du das Buch über den Affiliate Link, erhalte ich eine kleine Provision. Meine Buchtipps sind jedoch frei von Einflussnahme durch Affiliate Partner.

Text: Sophie Schoenwald
Illustration: Nadine Reitz
Erschienen im Boje Verlag
gebundenes Buch, 26 Seiten
Empfohlenes Lesealter: ab 2 Jahren
ISBN: 978-3414825216
Preis: 8,90 Euro

Ähnliche Bücher

Du suchst noch ein Buch zum Thema Vorbereitung auf den Winterschlaf? Dann kann ich dir das Buch „Frederick“ von Leo Lionni empfehlen. Um zu meiner Rezension zu gelangen, klicke einfach auf den Titel.