Seesucht

„Seesucht“, Mixtvision, Foto: Daniela Krause

Jonas schaukelt in den Wellen und weiß auf der Stelle: Das ist sein Element, das weite Meer.

Lieblingszitat aus „Seesucht“ von Marlies van der Wel

unbezahlte Werbung/Rezensionsexemplar/Blogparade „Seesucht“/Verlosung

Du sieht das Cover eines Buches und bist auf der Stelle verliebt. So ging es mir mit „Seesucht“ von Marlies van der Wel, welches im Mixtvision Verlag erschienen ist. Im Rahmen der Blogparade „Seesucht“ von Küstenkidsunterwegs möchte ich dir diese poetische Bilderbuchperle vorstellen: Im zarten Alter von zwei Jahren sieht Jonas zum ersten Mal das Meer. Er taucht mit den Fischen und möchte am liebsten gar nicht mehr wieder an Land kommen. Doch dann merkt er, dass er unter Wasser nicht atmen kann, anders als die Fische, die ihn neugierig umringen. Seine Mutter zieht ihn geistesgegenwärtig aus dem Wasser. Jonas‘ Liebe zum Meer aber bleibt und begleitet ihn sein ganzes Leben lang. Allen Widerständen und klugen Ratschlägen zum Trotz („Ein Mensch gehört an Land und nicht ins Meer“) sucht er immer wieder die Nähe zum nassen Element, erfindet mit den Jahren immer ausgeklügeltere Tauchfahrzeuge, die er aus Schrott und Strandgut zusammenbaut. Von kleineren und größeren Rückschlägen lässt er sich dabei nicht so schnell entmutigen und verfolgt unbeirrt sein Ziel. Unerschütterlich glaubt er an seinen großen Traum: Eines Tages wird er in seinem Element mit den Fischen schwimmen…

„Seesucht“, Mixtvision, Marlies van der Wel

Wenige Worte, atemberaubende Bilder

„Seesucht“ ist ein großformatiges Bilderbuch im Querformat, das man ganz in Ruhe auf sich wirken lassen möchte, in das man tief eintaucht, und das einen nachhaltig beeindruckt. Dieses intensive Blau und Grün, diese liebevoll gestaltete Unterwasserwelt, die sich häufig über zwei Seiten erstreckt… die atemberaubenden Bilder im Collagenstil von Marlies van der Wel brauchen nur wenige Worte, um die Geschichte für sich erschließen zu können. Wunderschön fand ich auch den mehrfach preisgekrönten Kurzfilm, der aber für etwas ältere Kinder gedacht ist (in einer Szene werden Fische an Bord eines Kutters zerhackt und haarscharf auch Jonas in seinem Unterwasserfahrzeug) und die Grundlage für das Bilderbuch lieferte (im Buch kommt diese Szene zum Glück nicht vor). Das Ende der Geschichte lässt viel Raum für Fantasie.

Meine Seesucht

So lange ich denken kann, fühle ich mich mit dem Meer verbunden. Bestimmt ist dies der Tatsache geschuldet, dass mein Papa und meine Mum beide viele Jahre lang zur See gefahren sind, ich also in einer Seefahrer-Familie groß geworden bin. Seefest ist mein Magen zwar nicht, aber ich liebe das Meer, die Wellen, den Schlick zwischen den Zehen. Nun ist es so, dass wir in der Stadt leben. Um zum Meer zu gelangen, müssen wir eine gute Stunde mit dem Auto fahren. Diese Strecke nehmen wir aber immer wieder gerne in Kauf. Das Meer ist und bleibt unser Sehnsuchtsort. Hier spüren wir den Seewind auf der Haut, genießen den Blick in die Weite und lauschen den Wellen, die an den Strand schwappen. Ein Tag am Meer ist für mich wie ein Kurzurlaub. Hier kann ich den Akku aufladen und neue Kraft tanken, um mich den Herausforderungen des Lebens zu stellen. Die große Liebe zum Meer, die ein Mensch empfinden kann, wird im Bilderbuch „Seesucht“ auf 78 Seiten (!) deutlich spürbar.

Herzlichen Glückwunsch, Franziska!

Eine Buchperle, die ich dir nur allzu gerne ans Herz lege.

Unser Fazit:

Ein Bilderbuch-Schatz für alle, die das Meer lieben und ihren Träumen folgen.

Deine „Seesucht“?

Jetzt bin ich neugierig und möchte sehr gerne erfahren: Was ist deine Seesucht/Sehnsucht? Sie muss nicht mit dem Meer zu tun haben. Vielmehr geht es um deinen persönlichen Lebenstraum, deine große Sehnsucht. Verrate sie mir gerne in den Kommentaren. Unter allen Beiträgen darf ich dank des Verlages Mixtvision ein Exemplar „Seesucht“ verlosen. Ich freue mich sehr, wenn ihr meinem Blog „Mama liest vor“ auf Facebook und/oder Instagram folgt, um künftig keine Buchtipps und Aktionen zu verpassen.

Die Teilnahmebedingungen

Die Verlosung startet ab sofort und endet am 2. Mai 2021 um 23 Uhr. Über den Gewinner entscheidet das Los. Du darfst die Verlosung gerne mit Freunden teilen. Das ist aber keine Bedingung. Für die Teilnahme musst du mindestens 18 Jahre alt sein und in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnhaft sein. Eine Barauszahlung und der Rechtsweg sind ausgeschlossen. Durch deine Teilnahme stimmst du zu, dass ich im Falle eines Gewinns, deinen Namen in den sozialen Netzwerken veröffentlichen darf. Deine Adresse wird lediglich zur Übersendung des Gewinns an den Verlag übermittelt. Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu Verlosungszwecken einverstanden. Diese Verlosung hat weder mit Facebook noch mit Instagram etwas zu tun.

Buch-Infos:

Seesucht
Du kannst das Buch über diesen Link bei genialokal bestellen und damit den lokalen Buchhandel unterstützen. Kaufst du das Buch über den Affiliate Link, erhalte ich eine kleine Provision. Meine Buchtipps sind jedoch frei von Einflussnahme durch Affiliate Partner.

Titel: Seesucht
Text und Illustrationen: Marlies van der Wel
Erschienen bei Mixtvision
gebunden, 78 Seiten
Empfohlenes Lesealter: ab 4 Jahren
Preis: 20 Euro
ISBN: 978-3958541641

17 Kommentare zu „Seesucht

  1. Ich habe Sehnsucht nach dem Moment, ab dem ich endlich meine Ausbildung abgeschlossen habe und unter so viel weniger Druck stehen werde und noch mehr Sehnsucht habe ich nach dem Moment, wenn ich ein Jahr voll gearbeitet habe und dann endlich mit meinem Partner das Thema Familienplanung angehe ❤ 🙂

    Gefällt mir

  2. Meine „Seesucht“ ist schon sehr lange ein Teleskop und eine Reise nach L.A.,um mir die Filmstudios ansehen. Beides werde ich mir erfüllen. Ich glaube ganz fest daran!

    Gefällt mir

  3. Liebe Daniela,

    ich habe nach all dieser stillen Zeit unlaubliche Sehnsucht nach neuen Eindrücken, Aufgaben, Menschen entwickelt. Auch in so einem wunderhübschen Büchlein zu schwelgen kann da schon den Hunger stillen und die Seele beflügeln.

    Viele Grüße und dir viel Freude bei der Verlosung.

    Gefällt mir

  4. Meine Seesucht: Noch einmal wieder nach Island fahren. Das war immer mein Traumziel. In 2009 war ich dort und es war genauso schön, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich möchte unbedingt noch einmal wieder dorthin.

    Gefällt mir

  5. Meine Seesucht/Sehnsucht wäre mal mit meinem Mann und beiden Kindern im Wohnmobil/Camper durch Portugal zu fahren -und dadurch auch mal wieder ans Meer zu kommen. Mein Mann und ich haben das einige Jahre bevor die Kinder da waren schonmal gemacht und wir möchten das unbedingt wiederholen, wenn man endlich wieder richtig reisen kann.

    Gefällt mir

  6. Meine See(h)besucht ist wieder mit all meinen Freunden ganz unbeschwert am Lagerfeuer sitzen zu können. Ich hoffe wirklich das es bald wieder möglich sein wird.

    Gefällt mir

  7. Wir haben Sehnsucht nach dem Meer – wo ist eigentlich egal denn auf die Wellen blicken, das Rauschen hören, die Luft, am Strand laufen, Muscheln suchen usw. Es fehlt die Möglichkeit auf eine Auszeit.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s