Ella & Emil

Bildnachweise: Ella & Emil, Omnino Verlag, Yvonne Lacina-Blaha und Maria Ainedter, Fotos: Daniela Krause

unbezahlte Werbung/Rezensionsexsemplar

Ein Hase, ein Eichhörnchen – beide verbindet eine tiefe Freundschaft und eine Brücke, die sie überqueren müssen, um sich gegenseitig zu besuchen. Doch die Brücke ist kaputt, „unüberhüpfbar“ für beide, und der Fluss birgt Gefahren. Also müssen sich Eichhörnchendame Ella und Hase Emil etwas einfallen lassen, wie sie sich die Zeit bis zum Wiedersehen vertreiben können. Wie lange müssen sie wohl warten?

Der Immerputzmunter-Hase

Hase Emil schreibt eine Liste, was er alles mit Ella erleben möchte: malen, schaukeln, ein Buch lesen… Und ganz wichtig: Viel miteinander lachen. Dann ist da ja noch diese Sache mit dem Schlaf. Um all die schönen Dinge mit seiner Freundin unternehmen zu können, muss er ausgeruht sein. Doch Emil ist ein „Immerputzmunter-Hase“ und irgendwie so gar nicht müde. Als ihm dennoch endlich die Augen zufallen, wird er mit einem schönen Traum belohnt. Dort ist er mit Ella zusammen.

Das Versäumnix-Eichhörnchen

Indes, auf der anderen Seite des Flusses, macht sich Ella ebenfalls Gedanken. Sie hat große Sehnsucht nach Emil. Um nicht untätig zu sein, beschließt sie, ihren Koffer zu packen. Zwei Wochen sollen vergehen, bis die Brücke wieder heile ist. Eine lange Zeit. Aber bis eine Eichhörnchendame alles beisammen hat, dauert es ja auch etwas länger. Danach ist sie sehr müde, aber weil sie ein Versäumnix-Eichhörnchen ist, hat sie auch Angst, etwas Wichtiges zu verpassen. Verflixt. Gar nicht so einfach, die Sache mit dem Schlaf. Mit Nüsse-Zählen klappt es schließlich doch. Im Traum ist Emil an ihrer Seite. Ausgeschlafen sind sie also beide. Nur: Wann werden sie sich wiedersehen?

Warmherzige Geschichte zum Einschlafen

Kommt dir der Inhalt dieser Geschichte bekannt vor? So oder ähnlich haben du und dein Kind bestimmt den Corona-Lockdown erlebt. Ihr habt euch viele Gedanken gemacht, wie man die Zeit geschickt überbrücken kann, und was man alles machen kann, wenn man endlich wieder mit den Liebsten zusammen ist. Autorin Yvonne Lacina-Blaha und Illustratorin Maria Ainedter haben in der Krise diese warmherzige Geschichte geschrieben und mit zarten Bildern illustriert. Im Mittelpunkt steht die Freundschaft der beiden Waldtiere, die Geduld, die sie aufbringen müssen und die heilsame Kraft des Schlafes. Denn im Schlaf beziehungsweise Traum sind Ella und Emil wieder vereint. Träume machen eben alles möglich.

Unser Fazit:

Ein wunderbares Einschlaf-Buch über Freundschaft, Sehnsucht und Träume, die alle Grenzen überwinden.

Buch-Infos:

Ella & Emil
Du kannst das Buch über diesen Link bei genialokal bestellen und damit den lokalen Buchhandel unterstützen. Kaufst du das Buch über den Affiliate Link, erhalte ich eine kleine Provision. Meine Buchtipps sind jedoch frei von Einflussnahme durch Affiliate Partner.

Titel: Ella & Emil – Das müde Versäumnix-Eichhörnchen, der Immerputzmunter-Hase und die diese Sache mit dem Schlaf
Text: Yvonne Lacina-Blaha
Illustrationen: Maria Ainedter
Erschienen 2020 im Omnino Verlag
gebunden, 36 Seiten
Empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahren
Preis: 14 Euro
ISBN 978-3958941380

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s