Ein schreckliches Vieh!

Ein schreckliches Vieh1
„Ein schreckliches Vieh!“, BoD, Johanna Sievers, Fotos: Daniela Krause

//unbezahlte Werbung/Rezensionsexemplar//

Hast du dich eigentlich schon mal gefragt, warum es in Kinderzimmern oft so chaotisch ist? Diesem Mysterium ist die zweifache Jungs-Mama und Autorin Johanna Sievers mit ihrem monströsen Bilderbuchprojekt auf den Grund gegangen.

Nachdem wir ihr Büchlein gelesen haben, liegt die Antwort auf der Hand. Ganz klar: In unseren Kinderzimmern wohnt ein schreckliches Vieh! Wer sonst kann für solch eine extreme Unordnung verantwortlich sein? Die Lütte und der Große haben doch gerade erst mehr oder weniger frei- und widerwillig alles in Kisten verstaut, so dass man sich im Zimmer gefahrlos bewegen kann. Warum sieht es wenig später dann schon wieder so aus, als hätten die Kuscheltiere mit den Legofiguren eine rauschende Party gefeiert?! Mit Konfetti, versteht sich!

Es ist so offensichtlich: Nachts, wenn die Kinder schlummern, kommt das schreckliche Vieh aus seinem Versteck und stürzt das frisch aufgeräumte Zimmer ins Chaos: Da werden Spielsachen aus den Regalen gerupft und wahllos auf dem Boden verteilt, Wände mit Farbe beschmiert und Stofftiere entführt. So kann das nicht weitergehen, findet der anonyme Ich-Erzähler und beschließt, dem Vieh eine Falle zu stellen. Ein Puzzle mit tausend Teilen soll als Köder dienen. Da hat es eine Menge zu tun, um das Puzzle auseinanderzupflücken. „Zack!“, schnappt die Falle zu, und das Vieh ist gefangen. Die Unordnung kann man ihm bestimmt ganz einfach abgewöhnen – mit ein bisschen Erziehung.

Ein schreckliches Vieh2
So könnte das schreckliche Vieh aussehen… 

Doch als das schreckliche Vieh in der Falle sitzt, ist es so traurig, unglücklich und unkooperativ, dass der Erzähler Mitleid bekommt und die Falle wieder öffnet. Aus dem schrecklichen wird plötzlich ein fantastisches Vieh. Und auf einmal ist die Unordnung auch gar nicht mehr so schlimm. Es macht einfach zu viel Spaß, gemeinsam Kissen durch die Gegend zu pfeffern und fröhlich herumzutoben. Ach, Mama, die paar Spielsachen auf dem Boden…

Beim Thema Unordnung und Aufräumen dürfte sich so ziemlich jedes Kind angesprochen, vielleicht auch ein bisschen ertappt fühlen. Auf jeden Fall ist es ein klassisches Alltagsszenario, das Eltern nur zu gut kennen dürften. Besonders gut gefallen hat uns an dem in leicht zu verstehenden Reimen geschriebenen Büchlein die originelle Art der Bebilderung. Hier haben Kinder der Diakonissen Kindertagesstätte Rulandstraße in Speyer mit Ölkreiden, Wasserfarben, Papier, Schere, Klebestiften und ganz viel Fantasie kleine Kinderzimmer-Kunstwerke erschaffen und Gefühle mit verschiedenfarbigen Hintergründen zum Ausdruck gebracht. Die Erwachsenen haben die Kinder einfach machen lassen…

Das Bilderbuchprojekt ist eine schöne Anregung für Eltern, Erzieher und Kinder, um das Thema Unordnung humorvoll anzugehen und gemeinsam kreativ zu werden. Dafür hat Johanna Sievers auf den letzten Seiten extra ein bisschen Platz gelassen.

Wie sieht wohl das schreckliche Vieh in deinem Kinderzimmer aus? Und ist es wirklich so schrecklich oder vielleicht doch fantastisch?

Unser Fazit:

Unordnung kann Spaß machen, und Monster sind gar nicht so Furcht einflößend wie gedacht. Dieses fantasievolle Bilderbuchprojekt beweist es.

Klappentext:

„Ist ja gut, schon klar, das glaubst du mir nie, aber im Kinderzimmer haust ein schreckliches Vieh!“ Wenn im Kinderzimmer ein schreckliches Vieh nächtens immer wieder für kolossale Unordnung sorgt, muss man sich schon etwas einfallen lassen. Aber was? Wie kommt man ihm bei, diesem bauklötzeschmeißenden, wändebekritzelnden, bücherrausreißenden Gesell? Und selbst wenn man es schaffen sollte dem Vieh das Handwerk zu legen – was dann?

Buch-Infos:

Ein schreckliches Vieh
Du kannst das Buch über diesen Link bei genialokal bestellen und damit den lokalen Buchhandel unterstützen. Kaufst du das Buch über den Affiliate Link, erhalte ich eine kleine Provision. Meine Buchtipps sind jedoch frei von Einflussnahme durch Affiliate Partner.

Text: Johanna Sievers
Illustrationen: Arne, Otto, Anique, Leon, Clara,
Frederik, Hamsa, Emma-Lotte, Magdalena, Nele
Erschienen bei Books on Demand
Taschenbuch, 24 Seiten
Empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahren
ISBN: 978-3749410484
Preis: 11,99 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s